Schulkooperation

Die Kooperation von Schule und Verein ist immens wichtig. Schulen müssen mehr als bisher zum Lebensraum von Schülerinnen und Schülern werden.
Dabei können ihnen Vereine mit einer vernünftigen konzeptionellen Ausrichtung helfen. Der Aspekt der Gesundheitsförderung ist ein weiterer Grund, warum die Risse Baskets Soest Wert auf eine Zusammenarbeit mit Schulen legen, die ihrerseits ein wirkliches Interesse haben, diese Kooperation aktiv mitzugestalten und auch für die Ausbildung ihres Schulprofils zu nutzen.

 

Es geht um die Vermittlung der Spielidee getreu dem Grundsatz –
„Spaß am Spiel, vom Spiel zum Üben.“

Die Risse Baskets Soest bieten Schulen die Leitung einer  Arbeitsgemeinschaft oder einer OGS-Betreuung an. Diese finden wöchentlich statt und dauern jeweils 60 Minuten. Im Vordergrund stehen neben dem Spaß am allgemeinen Spiel eine basketballerische Grundausbildung und die Schulung der koordinativen und kooperativen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder.

Außerdem führen wir in Schulen den “RBS-Spieltreff” durch. Mit einem Team von Coaches kommen wir in die Schulen und spielen an einem Nachmittag mit den Schülerinnen und Schülern Basketball. Jedes Kind kann das Basketball-Spielanzeichen in “Bronze” erlangen, wenn es einen Stationslauf erfolgreich absolviert. Falls erforderlich bringen die Baskets ihre eigene transportable Korbanlage mit.

Das Angebot richtet sich auch an Schulen, die im Rahmen eines Schulfestes eine zusätzliche Attraktion anbieten möchten.

Angebote zur Kooperation Schule-RBS:

  •         Leitung einer Basketball-AG, der OGS
  •         Durchführung von Basketball-Schnupperstunden
  •         Durchführung von Spieltreffs mit Abnahme des Basketball-Spielabzeichens