Deutlicher Sieg für U18m

Risse Baskets Soest – ASC Dortmund-Aplerbeck  112:29 (Hz 60:18)

Die u18m Korbjäger der Risse Baskets Soest empfingen am Wochenende den ASC Dortmund. Im Hinspiel kamen sie zu einem eher mühsamen und knappen Erfolg. Dieses Mal lief alles anders. Von Beginn an bauten die Baskets großen Druck in der Verteidigung auf und ließen die körperlich überlegenen Gäste erst gar nicht nach vorne kommen. Mit 22:6 zogen die Soester rasch in der 6. Minute davon. Center Aaron Deja führte sein Team nicht nur in der Offense zu zahlreichen Punkten, sondern kam zu vielen Ballgewinnen, die sein Team bis zum klaren 60:18 Halbzeitstand zu nutzen wusste.

Auch im zweiten Durchgang ließen die Risse Baskets nicht locker und spielten im Teamplay sehenswerte Kombinationen in der Offense heraus, um am Ende hoch mit 108:29 zu gewinnen. „Heute waren die Jungs großartig. Alle. Aber dennoch bleibt Osama El-Mohammad zu erwähnen, der auf der Aufbauposition mehr und mehr zeigt, dass er nicht nur technisch dazugelernt hat, sondern das Spiel für sein Team denkt“, fand Coach Vedder für seine Spieler lobende Worte.

Lustig 7, Kim 10, Metsch 3, Michael 9, Lipinski 11, El-Mohammad 17, Wehrmann 6, Gille 10, Deja 39       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.