Baskets-Herren in der Bezirksliga

Vor einer großen Herausforderung stehen in der kommenden Saison die Herren der Risse Baskets. Sie durften als Dritter der abgelaufenen Kreisliga-Saison noch aufsteigen, da in der Bezirksliga 10 der Herren Plätze frei waren. „Wir sind gefragt worden und haben zugesagt“, so der neue Spielertrainer Edgar Emm, der sich mit seiner Mannschaft auf die Herausforderung freut. „Wir sehen das als Chance. Höher zu spielen, ist immer besser“, soll seine junge Truppe mit der Herausforderung wachsen. Sicher dürfte die Saison schwer werden, „aber wir werden unser Bestes geben. Alle haben Lust darauf und sind motiviert“, geht Emm die kommende Saison voller Vorfreude an.

Aus dem Stamm der letztjährigen Mannschaft sind Emms selbst, Yannis Weitkamp, Johannes Ritter, Obi Ezenwobi, Adam Janik und Heinz Borgschulte geblieben. Mit Nico Trilling wechselte hingegen ein Leistungsträger zum Nachbarn BC 70 Soest. Aus der eigenen Oberliga-U18-Mannschaft rücken David Büttner und Mohammad Hussain auf. Dazu kommen einige auswärtige Neuzugänge. Insgesamt hat Emm zwölf Spieler im Kader.

Ziel des Aufsteigers ist natürlich erst einmal der Klassenerhalt. „Wir wollen schnell und aggressiv spielen“, gibt der Spielertrainer die Marschroute in seiner ersten Station als Verantwortlicher für eine Seniorenmannschaft aus, bis dato hat der diverse Jugendteams bei den Baskets trainiert. „Selbstverständlich freuen wir uns auf die Derbys gegen die Nachbarn“, so Emm vor den Spielen gegen den TuS Bad Sassendorf und den BC 70 Soest II in der kommenden Saison. In der Kreisliga wären die Baskets die einzige heimische Mannschaft gewesen. „Vielleicht treffen wir da auch auf ehemalige Teamkollegen“, sagt der vor den Duellen mit den Nachbarn, zu denen es ein entspanntes Verhältnis gebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.