Herren im WBV-Pokal

Am vergangenen Samstag mussten die Bezirksliga-Herren der Risse Baskets im WBV-Pokal gegen den Oberligisten Baskets Lüdenscheid in eine 50:148 – Niederlage einwilligen. Ab der ersten Minute zeigten die Gäste, dass sie die Soester nicht auf die leichte Schulter nehmen wollten und lagen nach dem ersten Viertel mit 11:40 vorn. Auch zur Halbzeit (31:83) und im dritten Viertel (40:115) ließen die Lüdenscheider den Hausherren keine Chance. „Wir wussten natürlich, was da auf uns zukommt. Die Lüdenscheider spielen zwei Klassen höher als wir und haben den Aufstieg in die Regionalliga als Saisonziel ausgegeben. Da werten wir es schon als Erfolg, dass es uns gelungen ist, gegen einen solchen Gegner 50 Punkte zu erzielen“, erklärte der Soester Trainer Ewald Möhring.
Sein Debüt im Trikot der Risse-Herren gab Jan Hellemeister (18), der aus dem JBBL-Team der Paderborn Baskets zu den Soestern gewechselt ist. „Jan ist mit 1,98 m und seiner kräftigen Statur auf der Center-Position eine große Verstärkung für uns. Auch seine Erfahrung aus der Jugend-Bundesliga wird dem Team weiterhelfen“, ergänzte Möhring.
Ihr nächstes Spiel bestreiten die Herren der Risse Baskets zum Auftakt der neuen Saison am kommenden Samstag um 20 Uhr in eigener Halle gegen die Vertretung des TuS Bad Sassendorf.

Im Bild obere Reihe von links: Yannis Weitkamp, Jan Hellemeister, Alex Schiewe, Sven Trilling, Hannes Ritter, Trainer Ewald Möhring. Untere Reihe von links: Vincent Gerard, Alex Steinkämper, Nico Trilling, Hendry Mokry, Heinz Borgschulte, Emre Bulut und Collins Birwong.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.