RBS Herren erreichen Viertelfinale in Oberhausen

Am vergangenen Sonntag startete die Herrenmannschaft der Risse Baskets Soest beim TC-Cup in Oberhausen, dem größten Basketballturnier in Nordrhein-Westfalen. 20 Mannschaften aus den Kreis- und Bezirksligen kämpften um den begehrten Wanderpokal. In der Gruppenphase traf das Team von Trainer Ewald Möhring gleich im ersten Spiel auf die 1. Mannschaft des Veranstalters TC 69 Sterkrade und mußte hier in eine 16:25-Niederlage einwilligen. Die nächsten beiden Gegner konnten jeweils knapp geschlagen werden, Drazen Essen mit 20:19 und Duisburg-West mit 26:24. Auf dem Weg ins Viertelfinale konnte dann das Team von Holzpfosten Schwerte deutlich mit 35:18 auf Distanz gehalten werden. In der k.o.-Phase trafen die Soester auf den Sieger der Gruppe B, die Herren des SSV Düsseldorf-Knittkuhl. Hier unterlagen die Risse-Herren in einem temporeichen Spiel durch zwei Körbe des Gegners in den Schlußsekunden unglücklich mit 30:34.
Trainer Ewald Möhring: „Insgesamt bin ich mit der Leistung des Teams sehr zufrieden. Die Einstellung und der Teamgeist haben gestimmt. Gegen Sterkrade im ersten Spiel war leider nichts zu machen, die Niederlage gegen Düsseldorf sehr unglücklich und sicherlich auch dem Umstand geschuldet, daß wir drei Spiele in direkter Folge absolvieren mußten, während der Gegner vor dem Viertelfinale zwei Spiele Pause hatte und entsprechend besser regenerieren konnte.“
Allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird der Buzzerbeater von Pointguard Heinz Borgschulte, der in der Schlußsekunde gegen Duisburg trotz engster Verteidigung den Siegtreffer setzen konnte.
„Mit Holzposten Schwerte hatten wir einen unserer Liga-Konkurrenten in der Vorrunden-Gruppe. Das Ergebnis macht Hoffnung auf die in drei Wochen beginnende Saison.“, fügte Möhring hinzu.
Das nächste Testspiel bestreitet das Team bereits am kommenden Freitag, es geht zum Bezirksligisten Paderborn-Elsen. Sprungball ist um 20:15 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule (Am Schlengerbusch 27).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.