u16m verbringt Sozialkompetenzwochenende im Wald

Es ist bereits das zweite Mal, dass ein Team der Risse Baskets Soest außerhalb des Spielfeldes sich ein Wochenende zum Sozialkompetenztraining in den Wildwald Vosswinel begeben hat. Am Samstag war das Team von Coach Uli Vedder zunächst in den Freizeitpark nach Körbecke gefahren und hatte dort Basketball und Volleyball gespielt, einige Spieler waren noch schwimmen.
Perfekt ausgestattet mit Grill, Grillgut, Frühstückutensilien und Getränken ging es dann am späten Nachmittag weiter zur Jodokushütte in den Arnsberger Wald. Dort angekommen, war der Dachboden fix mit Schlafsachen bezogen, die aber nur kurz genutzt wurden. Denn die Nacht am Lagerfeuer mit Stockbrot genossen die Teammates sichtlich. Zuvor musste sich das Team bei verschiedenen Spielen, so u.a. dem ‚Titanic Wertespiel‘ als Team erweisen.
Sonntagmorgen gab es mit dem Agape-Frühstück auch eine Besonderheit. Essen durfte nur, wer vorher bedient worden war von allen anderen.
Das Besondere des Wochenendes war auch, dass alle Teammates auf Smartphones oder andere elektronische Geräte verzichteten. Wasser gab es nur am Bach, als Toilette dient dort im Wald in aller Abgeschiedenheit ein Plumpsklo und Strom war ebenfalls Fehlanzeige.
„Das alles macht dieses Wochenende so besonders. Wir bieten immer einem Team im Jahr ein derartiges Wochenende. Wir wollen die Aufmerksamkeit für den anderen schulen und den Einzelnen in und mit seinem Team stärken“, so Coach Uli Vedder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.