RBS-Auswahlteam in Dortmund auf Platz 2

Am kommenden Wochenende fährt ein Auswahlteam der Risse Baskets Soest nach Enschede in den Niederlanden zu einem Basketballturnier. So kam der DOBasket Jugendcup des Basketballkreises Dortmund diesem gerade recht. Coach Uli Vedder hat ein Team mit drei jungen u18 Spielern und fünf u16 Spielern des zweiten Jahrgangs zusammengestellt, die sich bei dem Turnier hervorragend verkauften. Im Auftaktspiel ging es gegen den ART Düsseldorf. Guard David Büttner verteilte die Bälle geschickt und die Baskets zeigten sich angeführt von Marlon Michael auch jenseits der 3-Punkte-Linie treffsicher. Folglich gewannen sie klar mit 55:26. Im zweiten Spiel stand der TV Mengede auf dem Programm. Levin Weitkamp traf nun sicherer und die Soester siegten auch hier mit 49:8 deutlich. Beim Spiel gegen die Hemer Hustlers zauberten die Baskets dann, indem sie immer wieder ihre fast breaks über Gracjan Lustig und das Center-Duo Aaron Deja und Fred Meyer liefen. Somit kam es nach schönen Passkombinationen zu zahlreichen Punkten, die am Ende zum klaren 78:15 Erfolg führten. Alles lief also auf das Endspiel gegen den TV Hiltrup hinaus. Die Münsterländer waren den Baskets körperlich auf allen Positionen überlegen, doch den besseren Start legten dennoch die Soester hin, wobei Leo Förster und Sandro Winnepenninckx ihr bestes Spiel ablieferten. An der Freiwurflinie vergab das Team jedoch 11 Freiwürfen und handelte sich somit die knappe 25:29 Niederlage im Finalspiel ein. Dennoch waren Team und Coach mit der Generalprobe für die Niederlande zufrieden und bekamen als Preis einen Molten-Lederball./p>

Büttner (34), Winnepenninckx (9), Lustig (41), Deja (43), Meyer(24), Förster (10), Weitkamp (11), Michael (16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.