SG Welper – Risse Baskets Soest 38:67 (22:42)

Bei ihrem ersten Auftritt reiste die neuformierte u16m-1 ins Ruhrgebiet zu einem Freundschaftsspiel nach Hattingen.

In den letzten Wochen hatten die Baskets mit den u16 Coaches Sem Klauke und Uli Vedder einen TRYOUT veranstaltet, um den großen Kader einteilen zu können. Coach Sem Klauek übernimmt die u16-2 bei den Baskets. “Sem ist total engagiert und macht einen sehr guten Job als Coach bei RBS”, lobt Vedder den anderen RBS u16 Coach.

Im ersten Viertel haderten die Baskets mit über 11 Ballverlusten, lagen zwar am Ende des ersten Viertels 21:14 vorne, aber bis hierhin lief es noch nicht rund. Im zweiten Viertel drehten Gracjan Lustig, Marlon Michael und Aaron Deja dann auf und so wurde der Vorsprung auf 42:22 in die Höhe geschraubt. Gracjan Lustig war mit 28 Punkten Topscorer. Laurence Eickhoff und Baran Adiyaman verdienten sich in der Defense ein besonderes Lob und ihr Einsatz brachte das Team immer wieder nach vorne, so dass die Führung am Ende auf 57:30 anwuchs.

Thorben Lipinski fischte und Aaron Deja fischten zahlreiche Rebounds (insgesamt 16 Stück) weg und mit Kilan Schoemaker und Alex Bakker gaben gleich zwei Rookies im Trikot der Risse Baskets Soest beim 67:38 Erfolg ihr gelungenes Debüt.

“Die Jungs haben viel Potential und wir haben uns über die Einladung von Torsten von der Heide aus Hattingen zu diesem Spiel sehr gefreut”, resümierte ein zufriedener neuer u16 Coach Uli Vedder.

Lustig, Grozav-Marzu, Michael, Adiyaman, Schoemaker, Bakker, Deja, Lipinski, Eickhoff, Hoyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.